Composings

Mannequin-Challenge

Mannequin-Challange

 

Mannequin-Challenge passt ins Bild und zum Zeitgeist – Aufmerksamkeit erregen durch Nichtstun.

Was vor einiger Zeit die Ice Bucket Challenge oder der Harlem Shake ist jetzt die Mannequin Challenge.

Was man tun muss?
Einfach mitten in der Bewegung (wie eine Schaufensterpuppe, also ein Mannequin) erstarren und sich dann filmen lassen.
Wobei man von der Filmen, die zu Tausenden das Netz überschwemmt haben, naturgemäß keine allzu anspruchsvolle Unterhaltung oder gar Action erwarten sollte. Schließlich stehen die Akteure lediglich in der Gegend herum.
Zahlreiche Menschen haben mittlerweile diese Technik imitiert, darunter auch bekannte Persönlichkeiten wie Ellen DeGeneres, Beyoncé und Adele.

Aber auch unzählige Marken, die damit einen Teil der Aufmerksamkeit abgreifen wollen, machen mit.

Mannequin-Challange

Übrigens: Anders als etwa bei der Ice Bucket Challenge, die als Spendenkampagne für die Nervenkrankheit ALS fungierte, hat die Mannequin Challenge keinen guten Zweck als Hintergrund.
Die Videos sollen lediglich unterhalten.

Theoretisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.