Romantik und Blütenduft

Eingetragen bei: Fotos | 0

Romantische Seelen.

Die meisten Menschen sind wohl in der Tiefe ihres Herzens Romantiker.
Mit der Romantik verbinden sich in der Phantasie eindrucksvolle Bilder von malerischen, stimmungsvollen Landschaften und verträumten Nischen zum Wohlfühlen. Nicht umsonst haben viele in der gerade verstrichenen Urlaubszeit ferne Orte aufgesucht, die Synonyme für Poesie, Träume, Leidenschaft und Harmonie sind.

 

Romanzen mit Blüten.

Allerdings muss man nicht immer gleich furchtbar weit reisen, um dem Gemüt und dem Geist etwas Ruhe zu gönnen.
Ein Garten, so heißt es, ist der Spiegel der Seele.

Und:
Romantische Gärten mit ebensolchen Pflanzen sind idyllische Orte gefüllt mit wundersamen Überraschungen.

Romantik und Duft
Schon mit dem Öffnen der Gartentür verlässt man den Alltag und betritt einen Ort zum Genießen und Verweilen.
Ein Wasserlauf plätschert ruhig vor sich hin, die Vögel zwitschern und die Düfte der Blumen bezaubern unsere Sinne.

Idylle mit Blüten.

Und so verwundert es nicht, wenn sie vor einer Idylle mit duftenden Rosen, üppigen Staudenbeeten und einem lauschigen Pavillon stehend vor sich hin träumen und wieder zu sich selbst finden.
Die Pflanzen verstecken ihre Geheimnisse und bieten immer wieder neue Überraschungen.

Romantik und Duft: Blüten

Alle Blüten scheinen auf Leichtigkeit, Zartheit und Verträumtheit ausgerichtet zu sein, man glaubt, es gelte mit vielen Pflanzen den Anschein von Üppigkeit und Fülle zu erzeugen. Die wogenden Pflanzen verschmelzen mit geschwungenen Wegen zu einem zauberhaften Bild.

Romantik und Duft: Blüten

In jedem Fall empfinden wir es als wunderschön, romantisch und unwiderstehlich, die in bunten Farben blühenden Pflanzen und ihre atemberaubende Blütendüfte wahrnehmen zu können.

Die Pracht der Kaktusblüte

Selbst der Kaktus, der manchmal als Symbol für ein ‘kratzbürstiges’ Wesen erscheint, entwickelt mit seinen feingliedrigen Blüten eine wundersame Pracht.

Romantik und Duft: Blüten
Genießen wir beizeiten den Duft und die Romantik der märchenhaft blühenden Pflanzenwelt im Sommer – denn der Winter steht schon in den Startlöchern.
Im Herbst verfärbt sich das Laub und fällt zu Boden. Im Garten riecht es moderig.

Romantik und Duft
Die Vergänglichkeit alles irdischen ist jetzt zu spüren. Zwar finden sich noch vereinzelte Rosen, Prachtkerzen und Astern natürlich. Doch die Zeit der Blüten ist vorbei. Die Vergänglichkeit nimmt ihren Lauf. Insekten finden in den toten Pflanzenteilen Unterschlupf, Vögel können die trockenen Samen herauspicken.
Vor allem hat das Morbide aber auch seinen ganz eigenen ästhetischen Reiz, dem viele von uns auch in anderen Bereichen erliegen.

Sunset - romantik hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.